Cala meint
Schreibe einen Kommentar

meine Welt im Dezember…

Dieser Beitrag enthält (unbezahlte) Werbung für Dinge die ich mag

…ausgelesen (und froh darüber):
Elena Ferrante: Lästige Liebe(Suhrkamp)

…angefangen…
Hans-Josef Ortheil: Was ich liebe und was nicht(Luchterhand)
Ein typischer Ortheil, so angenehm zu lesen und voller Inspiration – ich wünschte, ich hoffe, ich habe in den nächsten Tagen mehr Muße und kann mich mal richtig vertiefen…

…was mir Freude macht / oder Freude gemacht hat…

Making Van Gogh“ – Ausstellung im Städel Frankfurt
(noch bis zum 16.02.2020)

meine Weihnachtsdeko
(von Jahr zu Jahr immer weniger Glitzer)

Plätzchenbacken

Samstagvormittage mit Boris in Aschaffenburg

unser wunderbarer Weihnachtsurlaub in Holland

die vielen lieben Glückwünsche zu meinem 50. Geburtstag


…was ich empfehlen kann…

Podcast „Finding Van Gogh“ – einfach großartig, auch unabhängig von der Ausstellung
https://www.staedelmuseum.de/de/podcast-finding-van-gogh




NETFLIX Mini-Serie „Zeit der Geheimnisse“

Keynote: Neurochirurg Prof. Dr. Peter Vajkoczy „Mit Mut an das Gehirn“ (Kommunikationskongress 2018)
https://www.youtube.com/watch?v=vzEjinaBTeg


…was ich ausprobiert habe…

Ganz zeitig im Jahr mit den Vorbereitungen zu beginnen,
um in diesem Jahr alles zu schaffen,
was auf meiner Weihnachts-to-do-Liste stand.
Erklenntnis: Völlig aussichtslos.

…wovon ich mich verabschiedet habe…

von der Idee, diesmal die ganze Weihnachts-to-do-Liste zu schaffen,
von der Vorstellung, Weihnachtspost zu verschicken, an alle, denen ich gerne geschrieben hätte und von dem Vorsatz entspannt zu bleiben…

…was ich mir (unabhängig von Weihnachten) gegönnt habe…
einen To-Go-Edelstahlbecher von Kleen Kanteen (allerdings nicht online, sondern im Einzelhandel gekauft, wie sich das gehört).
Nutze ich für Wasser & Kaffee, wenn ich mit der S-Bahn oder im Auto unterwegs bin. Der Becher ist genial, weil leicht und Robust – nur der zugehörige Deckel hat mich leider überhaupt nicht überzeugt: er – wie so viele andere auch – leider nicht geschmacksneutral…


…was mir aufgefallen ist…
…dass ich neuerdings sehr schlecht schlafe, wenn ich viel um die Ohren habe…

…was mich nervt…

…der weihnachtliche Konsum-Wahnsinn, der völlig gegensätzlich zu dem ist, was wir eigentlich dringend alle tun müssten:
Rigoros zurückschrauben!!!
Und am meisten ärgern mich grade die vielen „Influencer“ in den sozialen Medien, die diesen Wahnsinn pausenlos anheizen – scheinbar ohne auch nur einen Funken Verantwortungsbewusstsein.
„Kaufen, kaufen, kaufen“ heißt die Devise und an jedem „Swipe up“ wird fleißig mitverdient. Dann fananziert man eine Schule in Malawi und wird als guter Mensch gefeiert (der man dann ja obeflächlich betrachtet auch ist). In Wirklichkeit ist es eine Farce: Erst leben wir auf Kosten des größten Teils der Menschheit, dann schicken wir Geld, um unser Gewissen zu beruhigen und lassen uns dafür feiern…

In diesem Zusammenhang empfehle ich wärmstens das hervorragende Feature von Deutschland Funk Kultur „Saisonschluss“ (3 Teile), hier.
Besser kann man den aktuellen Stand der Dinge wohl kaum zusammenfassen. Ich habe das Gefühl, wir fahren alle gemeinsam im Vollrausch mit 180 auf eine Betonmauer zu…


…worauf ich stolz bin…

…unsere erste gedruckte Rezeptsammlung, dass sie sich so gut verkauft und dass wir so viel positives Feedback bekommen (hier)…

…worauf ich mich im Januar freue…

…auf etwas mehr Ruhe und die Tatsache, dass die Tage – langsam aber sich – wieder länger werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.